Lotsin Charlotte Häke

„Nicht behindert zu sein, ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk, das jedem von uns jederzeit genommen werden kann.“ (Richard v. Weizsäcker)

Zu meiner Person:

Jahrgang 1957, verheiratet, pensionierte Controllerin/Bankkauffrau, Jurastudium sowie einige Semester Psychologie; von Geburt an schwerbehindert, seit 1983 auf „Krücken“ angewiesen, seit 2000 auch zeitweise auf die Benutzung eines Rollstuhles; seit 2006 Richterin, 1. Behindertenbeauftragte etc.

Mein Engagement in der Selbsthilfe:

  • Seitdem ich 5 Jahre alt bin – also seit nunmehr 57 Jahren (1962) – bin ich in der Hilfe und dem ehrenamtlichen Engagement für andere Menschen, insbesondere für Menschen mit Behinderungen und alte Menschen aktiv. (Seit 2004 auch in Altenheimen und Häusern für Menschen mit psychischen Erkrankungen ehrenamtlich tätig.)
  • Seit 23.3.2006 (einstimmige Wiederwahl am 3.12.2009) Wahl zur 1. ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten der Stadt Grevenbroich mit – bis zum 3.7.2014 – inzwischen weit über 61.000 Beratungen unterschiedlicher Qualität und Quantität (auch über die Landesgrenzen NRWs hinaus für die meine Unterstützung aufsuchenden behinderten Mitbürger in 14 weiteren Bundesländern).
  • Seit April 2007 Gründerin und 1. Vorsitzende des gemeinnützigen und mildtätigen und seit 02/2019 als "Träger der freien Jugendhilfe" anerkannten Vereins „Sternschnuppen für behinderte Kinder e.V.“ (www.sternschnuppen-fuer-behinderte-kinder.de), der behinderten Kindern und ihren Geschwisterkindern und Angehörigen „besondere Momente“ schenkt (siehe Homepage).
  • Seit 2008 ehrenamtliche Richterin im Bereich Schwerbehindertenrecht am Sozialgericht Düsseldorf
  • Seit 2012 rein ehrenamtlich im Vorstand des Kreisverbandes Neuss des VDK im Rhein-Kreis-Neuss tätig.
  • Seit 11.3.2012 ehrenhalber verliehene Doktorwürde für Beratungskompetenz.

Mein Ziel als Lotsin:

Ich möchte Tipps und Infos für Menschen mit Behinderungen – weit über meinen Radius als ehemalige (2006-2014) 1. Behindertenbeauftragte der Stadt Grevenbroich hinaus auch offiziell, sozusagen “legitimiert" – weitergeben. Die Erweiterung meiner Kenntnisse durch vorangegangene erworbene Kompetenzen aus Jura- und Psychologiestudium, wie auch Schiedsfrauentätigkeit, Sterbebegleitung, Amnesty etc. ist hierbei sicherlich ein weiteres Potential auf Basis der Unterrichtung und Vernetzung durch das Projekt. Besonders wichtig ist mir dabei die Ehrenamtlichkeit unserer Tätigkeit und die Hilfe und Vernetzung mit den unterschiedlichen engagierten Selbsthilfegruppen – immer in dem Bewusstsein, der Aufgabe, dem Ziel also und nicht dem Selbstzweck der Selbstdarstellung verbunden und verpflichtet zu sein!

Mein vorrangiges Ziel ist auch hier als Behindertenlotsin, die notwendige Sensibilität zwischen Behinderten und Nichtbehinderten zu fördern. In meiner Aufgabe als Behindertenlotsin in NRW, speziell für die Städte und Gemeinden im Rhein-Kreis Neuss und meine Heimatstadt Düsseldorf, möchte ich weiterhin – wie auch als Sozialrichterin am Sozialgericht Düsseldorf und mehr als 8 Jahre als ehrenamtliche Behindertenbeauftragte – kompetente Ansprechpartnerin für Menschen mit Behinderungen und ihre Angehörigen sein. Wie ein Schiff nur durch die kompetente Weisung eines Schiffslotsen sicher durch Engen geführt werden kann, verstehe ich meine Aufgabe in gleicher Form und als Lotsin durch die Tücken des Sozial- und Gesetzes-Dschungel.

Gerne bin ich dabei auf Wunsch meines jeweiligen Ansprechpartners auch bereit – wenn gewünscht in der Begleitung eines Menschen mit Behinderungen – auch als Mittlerin zu den Behörden tätig zu werden. Die Intensität meines Handelns wird dabei sowohl durch den Anspruch des ratsuchenden Behinderten resp. Behindertenverbandes wie auch durch mein eigenes Engagement bestimmt.

Auf Grund meiner – aktuellen und bisherigen – mehr als siebenjährigen Aus- und Fortbildung im Bereich „Barrierefreiheit im öffentlichen Raum“ (DIN-Normen) werde ich auch weiterhin Ansprechpartnerin und Ratgeberin für Architekten, Bauherren und Behörden für öffentliche und private „barrierefreie“ Um- und Neubauten sein.

Kontaktdaten

Charlotte Häke
41515 Grevenbroich

Charlotte.haeke-lotsen-nrw@gmx.de

02181 - 16 49 051