Das KSL Düsseldorf setzt sich dafür ein, dass Menschen mit Behinderung ihre Interessen in der Politik besser vertreten können. Nur Betroffene können Politiker*innen authentische Informationen liefern und sinnvolle Lösungen für Partizipation entwickeln. Selbstbestimmt Leben heißt auch, die gesellschaftlichen Lebensverhältnisse mitzubestimmen und gestalten zu können.

Aus diesem Grund hat das KSL Düsseldorf seine Arbeit zur Politischen Partizipation auf drei Säulen aufgebaut: 

Beratung und Begleitung von Selbsthilfegruppen
Wir stehen den inklusiven Selbsthilfegruppen bei der Erreichung ihrer Ziele zur Seite. Sei es bei der Gründung eines Behindertenbeirates in der Kommune oder in relevanten politischen und rechtlichen Fragen. Dies geschieht durch Beratungsgespräche, Informationsveranstaltungen oder Prozessbegleitungen. Ziel hierbei ist, die politische Arbeit von Menschen mit Beeinträchtigungen in ihren Gemeinden weiter zu erhöhen und die Gründung von Beiräten zu fördern. 

Unterstützung von Behindertenbeiräten und Austausch mit Behindertenbeauftragten
Bestehende Behindertenbeiräte unterstützen wir ebenfalls in ihrer Arbeit. Sei es in der allgemeinen politischen Arbeit oder zu speziellen Fragen, beispielsweise bei Satzungsänderungen. Ziel ist es hierbei, die Arbeit der Behindertenbeiräte in den Städten, Kreisen oder Gemeinden noch besser zu verankern und somit effektiver zu gestalten. Darüber hinaus organisiert das KSL Düsseldorf in regelmäßigen Abständen Austauschforen für die Mitglieder der Beiräte und für die Behindertenbeauftragen in den Kommunen. Hierbei geht es uns darum, den gegenseitigen Austausch weiter zu verbessern, Fortbildung zu ermöglichen und die Vernetzung zu erhöhen. 

Seminare zur Politischen Partizipation und Öffentlichkeitsarbeit
Für Vereine, Verbände, Selbsthilfegruppen und Privatpersonen bieten wir verschiedene Seminare an. Menschen mit Beeinträchtigungen sollen auf dem Gebiet der „Politischen Partizipation“ die Möglichkeit haben, sich niederschwellig zu informieren und weiter zu bilden. Darüber hinaus sollen auch Kompetenzen im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit gestärkt werden. Aktive politische Arbeit braucht immer auch eine effektive Öffentlichkeitsarbeit, um optimale Wirkung entfalten zu können. Öffentlichkeitsarbeit ist ein wichtiges Instrument der politischen Bewusstseinsbildung.

Folgende Seminare bieten wir deshalb an:

Thema:       „Der Weg zu einem politischen Mandat“
Zielgruppe:  Menschen mit Beeinträchtigungen
Ort:            Geschäftsstelle des KSL-Düsseldorf

Ziel des Seminars ist, nach einer Einführungsphase in die gesetzlichen und politischen Grundlagen, in persönlichen Gesprächen und Diskussionen konkrete Wege in die Politik aufzuzeigen und praxisgerechte und individuell abgestimmte Perspektiven zu erarbeiten. Persönliche Möglichkeiten und Ressourcen werden bei der Erarbeitung berücksichtigt.
Alle Teilnehmer*innen dieses Seminars haben darüber hinaus die Möglichkeit, weitere regelmäßig vom KSL Düsseldorf organisierte Austauschforen zu besuchen, um sich zu vernetzen und die neuen Kontakte zu vertiefen.

Thema:         „Möglichkeiten der Öffentlichkeitsarbeit“
Zielgruppe:    Menschen mit Beeinträchtigungen
Ort:               Bei Ihnen vor Ort    

Ziel des Seminars ist, den Teilnehmer*innen einführend einen umfassenden Überblick über die Instrumentarien der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zu geben. Darauf aufbauend wird in gemeinsamer Gruppenarbeit ein leistbares Konzept für eine zukünftige Öffentlichkeitsarbeit entwickelt. Das geschieht unter besonderer Berücksichtigung der persönlichen und zeitlichen Ressourcen der Teilnehmer*innen und unter Einbeziehung der örtlichen Begebenheiten.   
Bei Interesse an diesem Seminar vereinbaren wir gerne persönlich einen Termin.   

Thema:         „Mutiger und zielorientiert politisch handeln“
Zielgruppe:    Menschen mit Beeinträchtigungen
Ort:               Bei Ihnen vor Ort    

Ziel des Seminars ist, den Teilnehmer*innen einen Überblick über die politischen Entscheidungsprozesse zu geben. Schwerpunkt wird hierbei die Kommunalpolitik sein. Ergänzend wird auf die Arbeitsweisen der kommunalen Verwaltung eingegangen.  
Nachdem alle einen besseren Überblick über die kommunalen Strukturen gewonnen haben, werden mitgebrachte politische Themen/Probleme aus den einzelnen Kommunen der Seminarteilnehmer*innen besprochen. In Gemeinschaftsarbeit werden konkrete Vorgehensweisen für die einzelnen Themen erarbeitet. Auch in diesem Seminar werden mögliche Arbeitsansätze unter besonderer Berücksichtigung der persönlichen und zeitlichen Ressourcen der Teilnehmer entwickelt.
Bei Interesse an diesem Seminar vereinbaren wir gerne persönlich einen Termin. 

An jedem Seminar können vier bis sechs Personen teilnehmen. Alle Seminare sind kostenfrei und dauern etwa drei bis vier Stunden.

Ganz gleich ob Sie einen Beirat gründen wollen, Unterstützung bei der Beiratsarbeit brauchen oder ein Seminar bei uns buchen möchten, melden Sie sich gerne bei uns. 

Kontakt:
E-Mail: rodeike@ksl-duesseldorf.de
Telefon: 0211 698 71 320

Weitere Informationen zu Projekten der Politischen Partizipation gibt es auf der Webseite der KSL NRW: https://www.ksl-nrw.de/de/themen/5/politische-partizipation

Ansprechpartner

  • Das Bild zeigt den Reichstag in Berlin.

    Das Seminar richtet sich an alle Menschen mit Beeinträchtigungen die in Erwägung ziehen, sich politisch stärker zu engagieren und ggf. eine parteipolitische Laufbahn einzuschlagen.