Das KSL Düsseldorf veranstaltete am 20. November 2021 ein weiteres Netzwerktreffen zum Thema politische Partizipation. Der Austausch fand hybrid statt – einige Teilnehmer*innen waren in der Färberei in Wuppertal zu Gast, einige Teilnehmer*innen waren online zugeschaltet. 

Inhaltlich ging es vor allem um Vorbereitungen zur Gründung eines politischen Vereins. Die Teilnehmer*innen sprachen unter anderem über die Satzung und diskutierten über den zukünftigen Namen des Vereins. Über verschiedene Vorschläge wurde abgestimmt. 

Der zukünftige Verein soll „Politisch Selbstbestimmt Leben“ (PSL) heißen. Mit Anlehnung, aber Abgrenzung zum „Kompetenzzentrum Selbstbestimmt Leben“ (KSL) orientiert sich der Name an der Selbstbestimmt-Leben-Bewegung. Das Stichwort „Politik“ ist den zukünftigen Mitgliedern wichtig, da es die Arbeit des Vereins ohne Erklärung auf den Punkt bringt.

Am 11. Dezember 2021 werden die zukünftigen Vorstandsmitglieder zu einem weiteren Treffen zusammenkommen. Die Gründungsversammlung wird voraussichtlich im Januar kommenden Jahres stattfinden. 

Bei Interesse an einer Mitarbeit wenden Sie sich gerne an Jörg Rodeike vom KSL Düsseldorf, Telefon: 0152 0940 7248, E-Mail: rodeike@ksl-duesseldorf.de
 

Teilnehmer*innen des Netzwerktreffens zum Thema Politische Partizipation
Teilnehmer*innen des Netzwerktreffens zum Thema Politische Partizipation