Logo KulturTandem

KulturTandem, das inklusive Kulturangebot des KSL Düsseldorf. Jedes Jahr in einer anderen Stadt oder in einem anderen Kreis. 2020 im Kreis Mettmann.

Da bisher kein Infektionsgeschehen bei kulturellen Veranstaltungen festgestellt wurde, findet das Festival  unter Beachtung aller Hygienevorgaben und Abstandsregelungen – statt. Sofern es Änderungen geben sollte, werden wir sie an dieser Stelle bekanntgeben. 

In allen Veranstaltungsräumen werden die Hygieneverordnungen des Landes NRW beachtet. Bitte kommen Sie eine halbe Stunde vor Beginn, um in Ruhe die Zettel zur Nachverfolgung auszufüllen. Der Eintritt ist frei. 

 

Die Termine:

Freitag, 23. Oktober 2020, Eröffnungsveranstaltung 

20.00 Uhr: Lesung - Der Hans im Glück ... ein Buntschatten?

Axel Brauns, Autor, liest aus seiner Biografie „Buntschatten und Fledermäuse“, in der er seine Kindheit beschreibt, in der er die Menschen, die ihm etwas bedeuteten „Buntschatten“ nannte, andere blieben ihm fremd und waren „Fledermäuse“.
Olaf Reitz ist Schauspieler, Sprecher und Theatermacher aus Wuppertal. Er liest Texte um den „Hans im Glück“, der vielleicht auch ein Buntschatten ist?

Ort: Der Club Heiligenhaus, Hülsbecker Straße 16, 42579 Heiligenhaus

 

Freitag, 6. November 2020

ab 16.30 Uhr: Ausstellung - Ansichten, Vernissage

Unter dem Motto „Ansichten“ stellen die Künstler*innen Hajnalka Peterfy, Greta Calaminus und Gerd Jaklic stehen miteinander in Beziehung: Es sind Ansichten der Welt in Farbe, Linie und Plastik. In der Vielfalt kann immer auch wieder Gemeinsames gefunden werden. Ansichtssache eben!

Die Ausstellung ist von Freitag, 6. November bis Montag, 30. November zu folgenden Zeiten zu sehen: Mo + Di: 10.00 - 13.00 Uhr, Mi: 14.00 - 16.00 Uhr Uhr, Fr: 10.00 - 14.00 Uhr zu sehen. Am 29. November (1. Advent) ist sie von 11.00 - 14.00 Uhr zu sehen.

Ort: Arbeiterwohlfahrt e.V., Ortsverein Haan, Breidenhofer Str. 7, 42781 Haan

 

Samstag, 7. November 2020

19.30 Uhr: Konzert - DifFriends, Matthias Goebel und Philipp van Endert

Ihre Besonderheit tragen Beccy Schaefer, Joy Bausch und Nils Michalski schon im Bandnamen „DifFriends“. Denn das „Dif“ am Anfang steht für Englisch „different“, also „anders“. Das beginnt bei der Zusammensetzung der Instrumente: Keyboard, Gitarre, Gesang und „Human Beatbox“. Mit Mund, Nase und Rachen sorgt Nils Michalski für Percussion. Das macht er so gut, dass man aufs Schlagzeug getrost verzichten kann.
Ergänzt werden sie durch die beiden Musiker Matthias Goebel und Philipp van Endert, die auch besondere Klänge auf ausgefallenen Instrumenten zaubern.

Ort: Stadthalle Ratingen, Schützenstraße 1, 40878 Ratingen

 

Samstag, 14. November 2020

19.30 Uhr: Tanztheater - Der Blaue Reiter – wild, frei, gegen den Wind

Im inklusiven Tanztheater „Der Blaue Reiter“ begegnen sich Menschen mit und ohne Sinnesbeeinträchtigung. Bilder, Rhythmen, Klänge und Farben werden in Bewegung und Tanz umgesetzt. Inspirationsquelle ist die Kunstepoche „Der Blaue Reiter“ – eine Zeit, als Künstler*innen begannen den Blick von der äußeren Realität auf das Innere zu richten. 
Bei der Inszenierung von Regisseurin Martina B. Mann erleben Sie, wie Künstler*innen und Laien gemeinsam auf der Bühne die Vision des „Blauen Reiters" darstellen. 

Ort: Bürgerhaus Langenberg, Hauptstraße 64, 42555 Velbert-Langenberg

 

Freitag, 20. November 2020

20.15 Uhr: Musikalisches Kabarett: 2 Männer, 2 Hände, 1 Tandem

Helmut Sanftenschneider und Rainer Schmidt bilden ein abwechslungsreiches Tandem: Der Gitarrenflüsterer Sanftenschneider entführt mit seiner wunderbaren Stimme und der Gitarre, der er herrliche Töne entlockt, in absurde Welten, zum Beispiel der Urlaubsgestaltung. Rainer Schmidt dreht Däumchen und beschreibt dabei manchmal liebevoll, manchmal traurig und anrührend die Höhen und Tiefen seines Lebensalltags.

Ort: Alldiekunst, Wiemerstraße 3, 42555 Velbert-Langenberg

(Corona-bedingt findet das Kabarett nicht wie ursprünglich geplant in der Kathedrale Wülfrath, sondern bei Alldiekunst in Velbert-Langenberg statt).