Am 3. November 2021 trafen sich die Lots*innen und weitere ehrenamtliche Mitarbeiter*innen zum gemeinsamen Austausch.

Die Veranstaltung fand hybrid statt, das heißt, einige Teilnehmer*innen waren zu Gast im KSL Düsseldorf, einige Teilnehmer*innen waren online zugeschaltet.

Die Themen waren sehr vielfältig: 

  • Zunächst stellte sich die Kulturliste Düsseldorf vor. Die Initiative ermöglicht Menschen, die sich den Besuch eines Theaters, Konzerts oder Kinos, nicht leisten können, kulturelle Teilhabe.
  • Iris Colsman, Leiterin des KSL Düsseldorf, informierte über das diesjährige KulturTandem, ein inklusives Festival, initiiert vom KSL Düsseldorf. 
  • Die Teilnehmer*innen sprachen über das Thema Politische Partizipation. Die Stärkung der politischen Mitbestimmung von Menschen mit Beeinträchtigungen, sei sehr wichtig, aber oftmals auch schwierig – gerade für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen. 
  • Die Lots*innen tauschten sich über das Thema Inklusive Gesundheit aus. Hier müsse vor allem das Bewusstsein von Pfleger*innen für die Belange von Menschen mit Beeinträchtigungen, gestärkt werden.
  • Tobias Fischer, Jurist beim KSL Düsseldorf, stellte einige Neuerungen beim Thema Assistenz im Krankenhaus vor. 

Das KSL Düsseldorf wird den Austausch auch zukünftig fördern und zu weiteren Treffen einladen. 

Iris Colsman, Leiterin des KSL Düsseldorf, mit Lot*sinnen des Regierungsbezirkes
Iris Colsman, Leiterin des KSL Düsseldorf, mit Lot*sinnen des Regierungsbezirkes